Als Homepage festlegen
Zu Favoriten hinzufügen
Seite drucken
Weiterempfehlen
Nachrichten-Feed abonnieren
Weiterempfehlen Seite drucken Nachrichten-Feed abonnieren Bereits 2846 Abonnenten Bookmark and Share

Archiv

Aktuelle Informationen aus dem Paid4 - 03.11.2010 03.11.10 14:49:14


Hallo Newsletter-Empfänger, hier die aktuellsten Informationen aus dem Paid4





Inhalt:



1. GBoni vom Netz genommen - Ausnahme oder übliche Paid4-Karriere



2. Nicole Reinhardt, die Betreiberin von EarnStar im Interview 



3. Markenmailer - Gehts nun doch weiter?



4. Datenmissbrauch bei Bonus-Bunny, wer trägt die Verantwortung?



5. Coinletters ist wieder da - Benjamin Bode als neuer Betreiber





1. GBoni seit Hackerangriff offline - Unglück oder eine ganz normale Paid4-Karriere





Im Sommer starteten 2 unerfahrene, äusserst engagierte Webmaster einen kleinen Paidmailer namens gboni. Mit großem Elan machten sie sich während dieser Zeit daran, Unterstützung bekannter Paid4-Infoseiten bzw. bekannter Refjäger zu suchen. Mit dem Start einer hoch vergüteten Refralley (inklusive fast unerreichbarer Anforderungen für die besten Plätze) gelang es dem jungen Team auch tatsächlich den einen oder anderen Refjäger zu ködern. Das frohe Werben konnte daher beginnen. Mit der Erkenntnis, dass Paid4 doch keine Goldgrube ist, sank der Elan der Webmaster zusehends und man versuchte den Dienst abzugeben. Mitte Oktober blieben auch die Paidmails aus und kurze Zeit später wurden die Domain von google als bedrohlich eingestuft. Demnach hat Google Schadsoftware auf gboni festgestellt. Seit einigen Tagen findet man auf der Domain von gboni nur noch  die Statusmeldung von Strato, dass die Webseite freigeschalten ist. Leider handelte es sich bei gboni um keinen Einzelfall, sondern wie der Titel sagt, entsprechen die Vorkommnisse eher einer typischen Paid4-Karriere.

Wir appellieren daher an die Refjäger: Wählt die Dienste, welche ihr empfehlt mit mehr Bedacht. Unerfahrenen Usern empfehlen wir vor der Anmeldung bei einem Mailer unbedingt Informationen über denselben einzuholen. Dazu eignen sich die bekannten Paid4 nahen Foren wie klamm.de und primusboard.de aber auch bekannte Blogs und Newsletterdienste. Generell ist zu sagen, je größer die Versprechen einer Seite sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Versprechungen erfüllt werden.



Mehr Infos betreffend gboni findet ihr im Blog von Paidmail-Geld.







2. Nicole Reinhardt, die Betreiberin von EarnStar im Interview





Eine ausgesprochen interessante Interviewpartnerin konnte StarsofPaid4 zuletzt an Land ziehen. Die Betreiberin der BoniAd Medienagentur steht im Interview Rede und Antwort. Auffallend sind die teils doch sehr ausweichenden Antworten von Frau Reinhardt, interessant hingegen die Information, dass einerseits an einer wesentlichen Erweiterung von Earnstar gearbeitet wird, sowie der Tatsache, dass 2011 ein weiterer Dienst der BoniAd Medienagentur an den Start gehen soll!



Das ganze Interview findest Du auf StarsofPaid4



Einen nicht minder interessanten Gesprächspartner bot das Paid4Magazin im Rahmen seines Neustarts auf. Dort findet man ein Interview mit  Christian Hamm, den Betreiber von Deutschlands größtem Bonusportal, Questler.de! Auffallend an diesem Interview sind die mehrmals getätigten Seitenhiebe in Richtung der Mitbewerber des Bonusportals.



Hier gehts zum Interview im Paid4Magazin!



*** Werbung Anfang ***



Paidmail-Addons.net:



Erweitern Sie Ihren Paidmailer mit einigen unserer Addons und gewinnen Sie damit mehr Benutzer, stellen Sie Ihre bisherigen zufrieden und nutzen Sie CoReg als zusätzliche Verdienstquelle.



JETZT NEU: Mitglieder werben Sponsoren - Dieses Addon gibt es erst seit wenigen Tagen und wird erst bei 2 Paidmailern eingesetzt! Ihre Mitglieder werben für Ihren Paidmailer Sponsoren und verdienen an den Einnahmen prozentuell mit. Sie als Paidmail-Betreiber erhalten zahlende Sponsoren, während Ihre Mitglieder die Auszahlungsgrenze super schnell erreichen!



http://www.paidmailer-addons.net/



*** Werbung Ende ***



 

3. Markenmailer - Gehts nun doch weiter?





Eine überraschende Wendung scheint es in der Causa Markenmailer zu geben. Nachdem der Betreiber Mitte Oktober 2 Newsletter verschickte, in welchen lautstark über das möglicherweise bevorstehende Ende des Dienstes nachgedacht wurde, kam am 31. Oktober ein neuerlicher Newsletter. Im neuerlichen Newsletter spricht der Betreiber davon, dass es mit dem Markenmailer vorerst weiter gehen wird, gibt jedoch gleichzeitig erneut an, sich einen Verkauf oder eine Weitergabe des Dienstes vorzubehalten. Weiters wird angesprochen, dass es ihm nicht gelang die teils verschwundenen Downlines wieder herzustellen. Der Ärger unter den betroffenen Refjägern ist daher groß.



Die Newsletter und eine spannende Diskussion findet ihr auf StarsofPaid4.







4. Datenmissbrauch bei Bonus-Bunny, wer trägt die Verantwortung?



Nachdem es bereits vor einigen Wochen zum Verkauf von Bonus-Bunny kam, nahm der Dienst vor einigen Tagen wieder den Betrieb auf. Diese Wiederaufnahme wurde jedoch von einigen bösen Überraschungen begleitet. Mit den ersten versandten Mails sorgte man im Primusportal bzw. der gesamten Paid4 Infoszene für großes Aufsehen. Nun werden sich einige fragen warum? Die versandten Mails erreichten sehr viele User, welche sich nie bei diesem Dienst registriert hatten. Die ersten Anfragen dieser User wurden lapidar damit abgetan, dass die Datenbanken 2er weiterer Dienste in Bonusbunny integriert wurden. Schnell stellte sich heraus, dass es selbst damit nicht getan war, denn einige der betroffenen User waren sich bei keinem einzigen der genannten Dienste jemals angemeldet. Somit muss in dem Zusammenhang leider von massivem Datenmissbrauch gesprochen werden. Wer genau diesen zu verantworten hat, kann derzeit noch nicht gesagt werden, vieles deutet jedoch auf den Verkäufer und ehemaligen Betreiber des Dienstes hin.



Weiterführende Informationen findet ihr im Primusboard!

 



5. Coinletters ist wieder da - Benjamin Bode als neuer Betreiber



Nachdem Coinletters vor einigen Wochen still und leise von der Bildfläche verschwand kam es vor einigen Tagen auch bei diesem Dienst zur Wiederauferstehung. Allerdings unter neuer Domain und unter neuer Führung. So wird Coinletters ab sofort von Benjamin Bode, bekannt durch den Paidmailer Shark-Mails sowie den Paid4Buy Autoregger betrieben. Einen etwas bitteren Beigeschmack hat jedoch auch die Neuübernahmen, denn der neue Betreiber hinkt bereits bei seinem anderen Mailer, Shark-Mails, sowohl mit dem Support, als auch den Auszahlungen hinterher. Was die Neuübernahme daher für die User bedeutet kann derzeit nicht abgeschätzt werden!



 

Den ganzen Bericht lest ihr in Tobingers Paid4Blog